Home        Übersicht        Namensregister        Fächerregister


 

Abel, Dr. Otto

(ehem. Schüler, abs. 1896)

 

bisher Studienprofessor am Gymnasium Rosenheim

1925/26 Studienprofessor, Ordinarius in 6C (ab 1.1.1926)

1926/27 " in 6A

1927/28 Oberstudienrat, Ordinarius in 7A

1928/29 " in 7B, Fachlehrer Naturkunde in 1A, Fachlehrer Latein an der Oberrealschule

1929/30 Ordinarius in 6A

1930/31 " in 3B, Fachlehrer Deutsch in 9B

1931/32 ", "

1932/33 " in 3A, Fachlehrer Griechisch in 8B

1933/34 " in 6B

1934/35 " in 6B

1935/36 " in 6B

1936/37 " in 8A

1937/38 " in 8A

1938/39 " in 8B, Fachlehrer Geopolitik in 8A, Luftschutzlehrer

1939/40 " in 8B (beurlaubt (Krankheit) 8.12.1939-16.3.1940, Vertreter: Studienprofessor Benedikt Aidelsburger)

1940/41 " in 3A

1941/42 "

1941/42 Fachlehrer Deutsch, Alte Sprachen u. Geschichte

(bis 1842 am WG)

 

 

Adam, Christian

 

bisher Rektor in Landshut

1880/81 ab Ostern Rektor des WG, Ordinarius in G4
1881/82 Rektor WG, Ordinarius in G4
1882/83 " , "
1883/84 " , "
1884/85 " , "
1885/86 " , "
1886/87 ", krank ab 27.5.1887, Tod 12.9.1887

 

geb.30.6.1833 Windischeschenbach; Abitur 1852 in Metten; 1857 phil.-hist. Staatsprüfung, dann Assistent a.d. Studienanstalt Regensburg, dort 1860 Studienlehrer; ab 1866 am Maximiliansgymnasium, dort 1872 Gymnasialprofessor; ab 1873/74 Rektor der Studienanstalt Landshut, ab 13.2.1881 Rektor des WG; seit 1886 Mitglied des Obersten Schulrats; Tod 12.9.1887
 
 

Adam, Dr. Karl
Priester, Privatdozent a. d. Uni München

 

1908/09 Fachlehrer Religion (kath.) (ab April 1909)
1909/10 "
1910/11 "
1911/12 ", bis Dez.1911, dann Enthebung auf eigenen Wunsch

 

* 22.10.1876 Pursruck b. Amberg, Tod 1.4.1966 Tübingen
V: Lehrer
1895 Abitur in Amberg. Theologiestudium in Regensburg. 1902 Studium Universität München, 1904 Promotion z.  Dr. theol. 1908 Habilitation für Dogmatik und Dogmengeschichte. Religionslehrer am Wilhelmsgymnasium München und im Hause Wittelsbach. 1917 o. Professor der Moraltheologie an der Universität Straßburg. 1919 o. Professor für Dogmatik an der Universität Tübingen. "Erfolgreichster Theologe seiner Epoche". Prägte das Christusbild, den Kirchenbegriff einer ganzen Generation deutscher Katholiken. Geriet um 1910 in den Verdacht des Modernismus und damit in Konflikt mit der kirchlichen Obrigkeit.

 

(B 5)

 

* 22.10.1876 Pursruck /Opf. +
Professor der Dogmatik und Dogmengeschichte in Tübingen.

 

W: Der Kirchenbegriff Tertullians, 1907; Die Eucharistielehre des hl.Augustin, 1908; Pfingstgedanken, 1915; Die kirchliche Sündenvergebung nach dem hl. Augustin, 1917; Das sogenannte Bußedikt des Papstes Kallistus, 1917; Glaube und Glaubenswissenschaft im Katholizismus, 1920, 21923; Die geheime Kirchenbuße nach dem hl. Augustin, 1921; Das Wesen des Katholizismus, 1924, 21925: Christus unser Bruder, 1926; Glaube und Liebe, 1927: Christus und der Geist des Abendlandes, 1929:

 

(KkB 1, 10)

 

(s.a.: wikipedia)

 

 

Adamo, Albert
Kunstmaler

 

1875/76 Fachlehrer Zeichnen
1876/77 "
1877/78 "
1878/79 "
1879/80 "
1880/81 "
1881/82 "
1882/83 "
1883/84 "
1884/85 "
1885/86 "
1886/87 " (Tod 7.2.1887

 

(s.a.: wikipedia)
 
 

Adamo, Max
Historienmaler

 

1886/87 Fachlehrer Zeichnen (ab Apr.1887)
1887/88 "
1888/89 "
1889/90 "
1890/91 "
1891/92 "
1892/93 "
1893/94 "
1894/95 Fachlehrer Wahlzeichnen
1895/96 "
1896/97 "
1897/98 "
1898/99 "
1899/00 "
1900/01 "

 

(s.a.: wikipedia)

 

 

Aidelsburger, Benedikt

 

bisher Gymnasiallehrer am Human. Gymnasium Ansbach
1916/17 Heeresdienst
1917/18 "
1918/19 Ordinarius in 4C (ab 4.2.1919)
1919/20 " in 3A

1920/21 Studienrat, Ordinarius in 3C

1921/22 Studienprofessor, " in 4A

1922/23 " in 4B

1923/24 " in 1C

1924/25 " in 1C

1925/26 " in 1A, Fachlehrer Geschichte u. Geographie in 4B

1926/27 " in 1A, Fachlehrer Griechisch in 5B

1927/28 " in 2A, Fachlehrer Griechisch in 5A

1928/29 " in 2A, Fachlehrer Griechisch in 5B, Fachlehrer Latein an der Maria-Theresia-Realschule

1929/30 " in 2A, Fachlehrer für Geographie in 2B, Fachlehrer für Kalligraphie in1B

1930/31 " in 1C, Fachlehrer für Geschichte u. Geographie in 6B

1931/32 " in 4A

1932/33 " in 4A, Fachlehrer Latein u. Griechisch in 9A

1933/34 " in 4C, "

1934/35 " in 9B

1935/36 " in 9B

1936/37 " in 9B, Fachlehrer für Geopolitik in 9B

1937/38 " in 6C, Fachlehrer für Deutsch u. Geopolitik in 8A

1938/39 " in 6C, Fachlehrer Deutsch in 8A, Leiter i. V. der Schulgemeinde

1939/40 " in 8A, ab 1.6.1939 stellvertr. Anstaltsleiter

1940/41 Oberstudienrat, Ordinarius in 8A, stellvertr. Anstaltsleiter

1941/42 stellvertr. Anstaltsleiter, Ordinarius in 8A, ab 16.4.1942 auch Ordinarius in 5B

1942/43 " in 8

(bis 1945 am WG)
 
 

Altinger, Friedrich

 

1874/75 gepr. Lehramtskandidat, Assistent, Ordinarius L3B
1875/76 Assistent
1876/77 "
(1877/78-1878/79 Studienlehrer in Hof)
1879/80 Ordinarius im L3A
1880/81 Ordinarius in L1A
1881/82 "
1882/83 "
1883/84 "
1884/85 "
1885/86 " in L2A
1886/87 " in L3B
1887/88 Fachlehrer L in G4A, G in G4A, G4B, G3A
1888/89 Fachlehrer L in G4A, G in G4A, G4B, G3
1889/90 Fachlehrer L in G4, G in G4, G3, G2
(ab 1890/91 Gymnasialprofessor in Freising)
1891/92 Ordinarius in 8A
1892/93 " in 8B
1893/94 " in 7A
1894/95 " in 8B
1895/96 "
1896/97 "
1897/98 "
1898/99 " in 8A
1899/00 "
1900/01 "
1901/02 "
(ab 1902/03 Gymnasialrektor am Human. Gymnasium Dillingen)
 
 

Ammer, Dr. Engelbert

 

bisher Konrektor am Human. Gymnasium Straubing
1913/14 Konrektor, Ordinarius in 8A, Schülerlesebibliothek
1914/15 "
1915/16 " , Ordinarius in 8B, "
1916/17 " , " in 7B (bis 7.5.1917, dann Erkrankung)
1817/18 " (bis 31.12.1917)
(1.1.1918 Versetzung in den dauernden Ruhestand)
 
 

Ammon, Dr. Georg

 

1885/86 gepr. Lehramtskandidat, Ordinarius in L2B
1886/87 Assistent
1887/88 Fachlehrer D, L in L4A u. L3B
1888/89 Ordinarius in L3B
1889/90 " in L4B
(ab 1890/91 Studienlehrer a. d. Studienanstalt Speyer)
1892/93 Fachlehrer D, G, Geogr. in 4A; Fachlehrer L, G in 9A
1893/94 Fachlehrer D, L in 9A
1894/95 "
1895/96 "
1896/97 "
1897/98 "
(ab 1898/99 Gymnasialprofessor am Alten Gymnasium Regensburg)

 

(s.a.: wikipedia)

 

 

Amsdorf, Dr. Joseph

 

bisher Gymnasialprofessor am Luitpoldgymnasium
1916/17 Ordinarius in 5A (ab 20.2.1917)
 
 

Andenmatten, J.

 

1866/67 Fachlehrer Italienisch
1867/68 " (nur 1. Halbjahr)

 

 

Angerer, Eugen

 

bisher Studienrat am Gymnasium Pasing

1934/35 Studienrat, Fachlehrer Musik (Chöre u. Instrumentalmusik)

1935/36 Fachlehrer Musik (Singen) in 1A, 2A, 2B, 3A, 3C, Fachlehrer Musik (Chöre u. Instrumentalmusik), (auch Musiktheorie in der 8. Klasse)

1936/37 "

1937/38 ", Seminarlehrer

1938/39 ", Seminarlehrer

1940/41 Studienprofessor, Fachlehrer Musik

1941/42 "

1942/43 "

(bis 1944 am WG)
 
 

Appel, Ludwig

 

1897/98 Gymnasialassistent (Neuere Sprachen) am Maximiliansgymnasium, Fachlehrer Italienisch am WG
1898/99 "
1899/00 "
(ab 1900/01 Reallehrer an der Realschule Würzburg)
 
 

Arnold, Dr. Bernhard v.

(1905: Dr. Bernhard Ritter von Arnold, Kgl. Oberstudienrat, ordentl. Mitglied des Obersten Schulrates, Ritter des Kgl. Verdienstordens der Bayerischen Krone und des Kgl. Bayer. Verdienstordens vom hl. Michael I. Kl. ä. O., Inhaber der Prinzregent-Luitpold-Medaille in Silber, des Komturkreuzes des Kaiserlich Österreichischen Franz Josephs-Ordens und des Österreichisch kaiserlichen Ordens der Eisernen Krone III. Kl., ordentl. Mitglied des Kaiserlich Deutschen Archäologischen Instituts, Vorstand d. pädag. Seminars)

 

1860/61 gepr. Lehramtskandidat, Ordinarius in L1B
1861/62 Ordinarius in L1B
(1862/63 ?)
1863/64 Studienlehrer, Ordinarius in L1A
1864/65 "
1865/66 "
1866/67 Dr., Direktionsassistent u. Ordinarius in G4 u.L1A
1867/68 "
1868/69 Ordinarius in L3 u. Assistenz v. W. Bauer in G3 (2. Halbjahr)
1869/70 Ordinarius in L3 u. Assistenz v. W. Bauer in G3
1870/71 " in L3A , "
1871/72 Professor, Abgabe L3 an Studienlehrer Dr. Fink
bisher Rektor der Studienanstalt Kempten
1887/88 Rektor WG, Ordinarius in G4A
1888/89 " , "
1889/90 " , " in G4
1891/92 " , " in 9
1892/93 " , " in 9A
1893/94 " , "
1894/95 " , "
1895/96 " , "
1896/97 " , "
1897/98 " , "
1898/99 " , "
1899/00 " , "
1900/01 " , "
1901/02 " , "
1902/03 " , "
1903/04 " , "
1904/05 " , "
1905/06 " , "
1906/07 " , "
1907/08 " , "
1908/09 " , "
(dauernder Ruhestand ab 1.7.1909; Tod 1923)
 
 

Asböck, Dr. Anton

 

Gymnasialassistent am Luitpoldgymnasium
1916/17 Ordinarius in 1C (ab 20.2.1917)
 
 

Aub, Hirsch
Rabbiner

 

1835/36 Fachlehrer Religion (israel.) in G1-4

1836/37 "

1837/38 "

1838/39 "

1839/40 "

1840/41 "

1841/42 "

1842/43 "

1843/44 "

1844/45 "

1845/46 "

1846/47 "

1847/48 "

1848/49 "

1849/50 Fachlehrer Religion (israel.) in G u. L

1850/51 "

1851/52 "

1852/53 "

1853/54 "

1854/55 "

1855/56 "

1856/57 "

1857/58 "
1858/59 "
1859/60 "
1860/61 "
1861/62 "
1862/63 "
1863/64 "
1864/65 "
1865/66 "
1866/67 "

 

(s.a.: wikipedia)
 
 

Aumüller, Dr. Johann

 

pädagogisch-didaktisches Seminar 1893/94
1894/95 Gymnasialassistent (phil.-hist.), beurlaubt
1895/96 beurlaubt
1896/97 "
1897/98 Gymnasialassistent am Maximiliansgymnasium, Fachlehrer Stenographie am WG
(ab 1898/99 Gymnasiallehrer in Landshut)

(Oberstudienrat am Max-Gymnasium)

1930/31 Oberstudienrat, Ordinarius in 9B
1931/32 " in 9B

1932/33 " in 8B

1933/34 " in 8B

(am 1.1.1935 Versetzung in den dauernden Ruhestand)

 

 

Bader, Dr. Joseph (Josef)

(Domkooperator)

 

1929/30 Fachlehrer Religion (kath.) in 1BC, 2C, 3B, 4B, 5B, 6A, 7B, 8B, 9B (Aushilfe für den wegen Krankheit beurlaubten Franz Schuh)

1930/31 Studienrat, Fachlehrer für Religion (kath.) in 1B, 1C, 2C, 3B, 4B, 5B, 6B, 7A, 8A, 9B

1931/32 " in 1B, 1C, 2C, 3B, 4B. 5B, 6B, 7B, 8A, 9B

1932/33 " in 1B, 1C, 2C, 3C, 4AB, 5B, 6B, 8B, 9A

1933/34 " in 1C, 2B, 2C, 3C, 4C, 5B, 6B, 7B, 8B, 9B

1934/35 " in 1B, 2B, 2C, 3B, 3C, 4C, 5C, 6B, 7B, 8; 9AB, Offiziator

1935/36 " in 1B, 2B, 3B, 4B, 5C, 6C, 7B, 9B, Offiziator

1936/37 " in 1B, 2B, 3B, 4B, 5B, 6C, 7C, 8B, 9B, Offiziator

1937/38 " in 1B-5B, 6C-8C, Offiziator

1938/39 " in 1-8(B) u. 8C, Offiziator

1940/41 Fachlehrer Religion (kath.)

1941/42 "

1942/43 "

(bis 1952 am WG)

 

(s.a.: Höhne /Kruis (Hrsg.): Zeit der Bedrängnis – Lehrer des Wilhelmsgymnasiums in München 1933-1945)

 
 

Baerwald, Dr. Leo
Rabbinatssubstitut, später Rabbiner u. Religionslehrer

 

1910/11 Fachlehrer Religion (israel.)
1911/12 "
1912/13 "
1913/14 "
1914/15 "
1915/16 "
1916/17 Heeresdienst
1917/18 Fachlehrer Religion (israel.)
1918/19 "
1919/20 "

1920/21 "

1921/22 "

1922/23 "

1923/24 "

1924/25 "

1925/26 "

1926/27 "

1927/28 "

1928/29 "

1929/30 "

1930/31 "

1931/32 "

1932/33 "

1833/34 "

1934/35 "

1935/36 "
 

geb.20.9.1883 Saaz/Böhmen, Tod 1970
V: Rabbiner
ehem. Schüler des WG, abs.1902, studierte in Breslau und Erlangen und am Jüdisch-Theologischen Seminar in Breslau. Von 1911 an Rabbinersubstitut in München, 1914-1917 Feldrabbiner bei der 6. (Bayerischen) Armee im Westen ,1918-1940 Rabbiner in München, dann Emigration in die USA nach zahlreichen Repressalien durch die Nationalsozialisten, u.a. einer Scheinexekution am 10.9.1938. Bis 1955 Rabbiner der New Yorker Gemeinde Bet Hillel, die sich vorwiegend aus einstigen Mitgliedern der jüdischen Gemeinden München und Nürnberg zusammensetzte. Verfaßte 1937 mit Lion Feuchtwanger die Festschrift "50 Jahre Hauptsynagoge München".

 

(Ophir/Wiesemann: Die jüdischen Gemeinden in Bayern 1918-1945, München 1979, S.40 ff.)

 

(s.a.: wikipedia)

 

 

Balzer, August

 

1929/30 Studienassessor, Fachlehrer Turnen (als Unterrichtsaushilfe vom 27.11.1929 bis 21.12.1929 der Maria-Theresia-Realschule zugeteilt; im Januar 1930 beurlaubt)

1930/31 ", zur weiteren Dienstleistung der Realschule und dem Progymnasium Nördlingen zugewiesen

 

 

Bauer, Dr. Andreas

Reallehrer a. d. K. Luitpold-Kreisoberrealschule

 
1910/11 Fachlehrer Italienisch
1911/12 "
1912/13 " (bis Dez.1912)

 

 

Bauer, Franz

 

1925/26 Studienrat, Fachlehrer Mathematik in 1B, 4B u. Physik in 7AB, 8AB, 9AB
 
 

Bauer, Hans

 

gepr. Lehramtskandidat
1915/16 Gymnasialassistent, Ordinarius in 2C
 
 

Bauer, Hermann

 

bisher Assistent am Progymnasium Pasing
1916/17 Gymnasiallehrer und Heeresdienst
1917/18 Heeresdienst
1918/19 Fachlehrer Geschichte u. Geographie (ab 5.4.1919)
1919/20 Ordinarius in 1A, Fachlehrer Naturkunde

1920/21 Studienrat, Ordinarius in 1A

1921/22 "

1923/24 "

1924/25 Studienprofessor, Landtagsabgeordneter

1925/26 beurlaubt, Landtagsabgeordneter

1926/27 "

1927/28 "

1928/29 "

1929/30 "

1930/31 "

1931/32 "

1932/33 "

ab 1.1.1934 Studienprofessor am Maximilians-Gymnasium

(s.a.: wikipedia)
 
 

Bauer, Johann

 

1878/79 gepr. Lehramtskandidat, Fachlehrer Italienisch
(Reallehrer a. d. Ludwigs-Kreisrealschule)
1893/94 Fachlehrer Italienisch
1894/95 "
1895/96 "
 
 

Bauer, Johann Nepomuk

 

1863/64 gepr. Lehramtskandidat, Ordinarius in G3 (Vertretung für Prof. Josef Stanko)
 
 

Bauer, Dr. Wolfgang

(ehem. Schüler, abs. 1846)

 

1849/50 gepr. Lehramtskandidat, Krankheitsvertretung in G2 (6 Monate)

 

1851/52 gepr. Lehramtskandidat, Krankheitsvertretung in G2 (nur 19.6.1852 – 6.8.1852)

1852/53 Ende des 1. Hj. kurzfristig Krankheitsvertretung in G2, dann Studienlehrer in Eichstätt

 

1855/56 Ordinarius in L3 (bis Mitte November)

1856/57 Direktionsassistent, Unterricht (Vertretung) in G4

1857/58 Studienlehrer, Direktoratsassistent u. Unterricht in G4 u. L4 (Latein)
1858/59 Professor, Ordianrius in G4
1859/60 "
1860/61 "
1861/62 "
1862/63 "
1863/64 "
1864/65 "
1865/66 Ordinarius in G3
1866/67 "
1867/68 "
1868/69 Ordinarius in G4 u.G3 (assistiert in G3 durch Dr. Stanger u. Dr. Arnold)
1869/70 Ordinarius in G4 u.G3 (assistiert in G3 durch Dr. Arnold)
1870/71 "
1871/72 " (assistiert ab 16.2.1871 durch LAK A. Hartmann)
1872/73 Rektor in Landshut
1873/74 Rektor WG, Unterricht in G4
1874/75 Rektor WG, Ordinarius in G4
1875/76 "
1876/77 "
1877/78 "
1878/79 "
1879/80 ", Ordinarius in G3
1880/81 Rektor WG bis 4.12.1880, Ordinarius in G4 bis 14.11.1880

(Tod 31.12.1880)

 

(geb.8.1.1828 München, Schulzeit am WG, beste Absolutorialprüfung 1846, nach 3 Jahren Studium 1849 Assistent am WG, Ernennung zum Studienlehrer 31.1.1853, dann bis 1855 an den Studienanstalten in Eichstätt, Kempten und am Ludwigsgymnasium München, ab 27.8.1855 wieder am WG, Ernennung zum Gymnasialprofessor am 1.10.1858)
 
 

Baum, Lazarus
Religionslehrer an den Münchner Lateinschulen

 

1872/73 Fachlehrer Religion (israel.)
1873/74 "
1874/75 "
1875/76 "
1876/77 "
1877/78 "
1878/79 "
1879/80 "
1880/81 "
1881/82 "
1882/83 "
1883/84 ", (Tod 29.3.1884; 56 J. alt)
 
 

Beer, Alois

 

bisher Assistent f. Turnen a. d. Realschule Fürth
1910/11 Gymnasialassistent (Turnen), Fachlehrer Turnen
1911/12 "
1912/13 " (ab Jan.1913 Turnlehrer des Human. Gymnasiums Landshut)

 

 

Beilhack, Dr. Georg

(ehem. Schüler, abs. 1822)

 

1836/37 Professor, Unterricht in G2B

1837/38 " in G1B

1838/39 " in G2B

1839/40 " in G1B

1840/41 " in G2B

1841/42 " in G1B

 

(s.a. wikipedia)
 
 

Belzner, Dr. Emil

 

1912/13 Gymnasialassistent (phil.-hist.), Ordinarius in 3B
1913/14 beurlaubt (Studienreise)
1914/15 Ordinarius in 3A,
Fachlehrer Geschichte in 4B
(ab 1915/16 Gymnasiallehrer am Realgymnasium Würzburg)

 

 

Benl, Dr. Oskar

 

bisher Studienprofessor am Alten Realgymnasium

1939/40 beurlaubt (Krankheit) ab 16.4.1939

(Ruhestand ab 26.4.1940)

 

 

Bengl, Dr. Hans

 

1937/38 Studienassessor, stellvertr. Ordinarius in 4B (ab 1.1.1938)

1938/39 Studienrat, Ordinarius in 4B, Fachlehrer Griechisch in 5B, Fachlehrer Kurzschrift

1939/40 Ordinarius in 4B

1940/41 " in 7C

1941/42 Ordinarius in 5B (bis 16.4.1942, dann im Wehrdienst)

1942/43 im Wehrdienst

(bis 1951 am WG)

 

 

Biarowsky, Wilhelm v.

(ehem. Schüler, abs. 1833)

Predigtamtskandidat, Stadtvikar, Fachlehrer f. Religion (evang.) an der Lateinschule München

 

1840/41 Fachlehrer für Religion (evang.) (nur 2. Hj.) in G1-4

 

1843/44 Fachlehrer für Religion (evang.) (ab Februar 1844) in G1-4

1844/45 "

1845/46 " (nur 1. Hj.)

 

(ab 1858 Pfarrer, 1860 auch Dekan in Erlangen; dort Tod am 2.6.1862)
 
 

Bielmayr, Dr. Julius

 

1859/60 gepr. Lehramtskandidat, Mathematik u. Physik in G1-4, Mathematik in L2, L3 u.L4 (2. Halbj.)
1860/61 Assistent, Mathematik u. Physik in G1-4, Mathematik u. Arithmetik in L1-4
1861/62 "
1862/63 "
1863/64 "
1864/65 "
1865/66 Assistent, Mathematik u. Arithmetik in L1-4

1866/67 "

 

 

Bischof, Dr. Anton

gepr. Lehramtskandidat

 

1837/38 Fachlehrer f. Mathematik und Geographie in G4B, G3B, G2B u. G1B (Aushilfe, ab Februar 1838)

1839/40 "

1840/41 "

1841/42 "

 

(später Rektor und Professor f. Mathematik am Gymnasium Amberg, dann 1847 dort Professor am Lyzeum)
 
 

Bleier, Paul
Tonkünstler

 

1919/20 Fachlehrer Musik

1920/21 Fachlehrer Musik (Gesang)

1921/22 "

1922/23 "

1923/24 "

1924/25 "
(ab 1925/26 Studienassessor an der Realschule Neuulm)
 
 

Bodensteiner, Dr. Ernst

 

bisher Gymnasiallehrer (phil.-hist.) am Gymnasium Amberg
1898/99 Ordinarius in 1B
1899/00 "
1900/01 "
1901/02 " in 2A
1902/03 " in 3A, Bibliothekar
1903/04 " in 4B, "
1904/05 " , Lehrerbibliothek
(ab 1905/06 Gymnasialprofessor am Human. Gymnasium Eichstätt)

 

(s.a.: wikipedia)

 

Boll, Johann Michael

(Priester)

 

1855/56 Studienlehrer, Ordinarius in L3 (ab Februar 1856)

 

(geb. 14.8.1821 in Heideck /Opf., Priesterweihe 15.5.1844, quieszierter Studienlehrer von Kempten; ab 1858 Studienlehrer in Eichstätt)

 

 

Bondkowski, Dr. Franz

(Studienassessor am WG)

 

1938/39 ---


 

Borst, Dr. Joseph

 

1917/18 Gymnasialassistent, Heeresdienst
(ab 1918/19 Gymnasiallehrer am Human. Gymnasium Eichstätt)

 

 

Braig, Adolf

(Studienprofessor am Theresiengymnasium)

 

1925/26 Fachlehrer Zeichnen (Teilabordung)
 
 

Brand, Eugen

 

bisher Studienlehrer a. d. Studienanstalt Neustadt a. H.
1888/89 Ordinarius in L5B
1889/90 " in L1A
1890/91 " in L3A
1891/92 Gymnasiallehrer, Ordinarius in 3A
1892/93 Ordinarius in 4B
1893/94 "
1894/95 "
1895/96 "
(ab 1896/97 Gymnasialprofessor am Ludwigsgymnasium)

 

 

Branz, Alois

 

1921/22 Studienprofessor, Ordinarius in 1C

1922/23 " in 1B (Ruhestand ab 1.4.1923)

 

 

Braun, Max

(Studienassessor am WG)

 

(1935/36 Unterrichtsaushilfe in Rosenheim)

(dann Versetzung zum weiteren Vorbereitungsdienst an das Gymnasium Rosenheim)

 

 

Braxmeier, Berta

(Lehrkraft am WG)

 

(ab 9.10.1939 am WG)

 

geborene Neuner, * 11.9.1900 (Personalakt s. Staatsarchiv Freiburg L 50/1 Nr. 8201, 8201 a, 8201 b)
 
 

Brückner, Max

 

bisher Gymnasialprofessor am Human. Gymnasium Ansbach
1902/03 Gymnasialprofessor (phil.-hist.), Ordinarius in 6A
1903/04 Ordinarius in 6B
1904/05 " in 7B
1905/06 "
1906/07 "
1907/08 "
1908/09 "
1909/10 " in 8B
1910/11 "
1911/12 Studienrat, Ordinarius in 8A
1912/13 Ordinarius in 8A
1913/14 " in 4A
1914/15 "
1915/16 " in 5B
1916/17 " in 6A
1917/18 " (bis 16.4.1918)
(27.6.1918 Versetzung in den dauernden Ruhestand)
 
 

Brunner, August

 

bisher Landshut
1874/75 Studienlehrer, Ordinarius in L1B
1875/76 ", ab 7.1.1876 Ordinarius in G2
1876/77 Ordinarius in L1B
1877/78 " in L2B
1878/79 " in L4B
1879/80 "
1880/81 "
1881/82 "
1882/83 " in L5B
1883/84 "
(ab 1884/85 Gymnasialprofessor in Speyer)

 

 

Brunner, Georg

 

1928/29 Studienassessor, Fachlehrer Turnen (vom 23.4.1928 bis 30.9.1928 der Oberrealschule Aschaffenburg und ab 1.10.1928 dem Theresiengymnasium zugeteilt)

1929/30 Fachlehrer Turnen (als Unterrichtsaushilfe zugeteilt vom 1.5.1929 bis 31.5.1919 der Rupprecht-Oberrealschule, vom 4.10.1929 bis 15.11.1929 dem humanistischen Gymnasium Münnerstadt, ab 16.1.1930 dem humanistischen Gymnasium Erlangen) 
 
 

Buchner, Dr. Georg

 

Reallehrer a. d. K. Luitpold-Kreisrealschule
1901/02 Fachlehrer Französisch (Aushilfe)
 
 

Büttner, Dr. Otto

 

bisher Gymnasiallehrer (phil.-hist.) am Human. Gymnasium Dillingen
1909/10 Ordinarius in 3A
1910/11 " in 1B
1911/12 "
1912/13 " in 1A
1913/14 Ordinarius in 1A, Fachlehrer Geschichte in 5A
1914/15 " in 5B
1915/16 " in 2B
1916/17 " in 5A (bis 20.2.1917, dann Heeresdienst)
(ab 1917/18 Gymnasialprofessor am Human. Gymnasium Erlangen)

1926/27 Studienprofessor, Ordinarius in 4B, Vorstand des Vereins bayerischer Philologen

1927/28 " in 6B, "

1928/29 Oberstudienrat, Ordinarius in 6B, "

1929/30 " in 6B, "

(ab 1.1.1931 Oberstudienrat am Max-Gymnasium)

 

 

Buomann, Dr. Johann

(Studienassessor am WG, ab 1.4.1936)

 

1936/37 Studienassessor, Fachlehrer Turnen (auch Schießunterricht u. Schwimmen)

1937/38 Fachlehrer Turnen, Fachlehrer Kurzschrift (wegen einer militärischen Übung beurlaubt 4.1.1938-3.3.1938, Vertretung durch Lehramtsanwärter Reinhold Thyson)

1938/39 " (auch Schwimmen), Fachlehrer Kurzschrift

1939/40 Studienrat, Fachlehrer Turnen

1940/41 im Wehrdienst

1941/42 "

1942/43 "

(bis 1946 am WG)

 

 

Burger, Dr.

(2. protestantischer Pfarrer)

 

1845/46 Fachlehrer für Religion (evang.) (ab 2. Hj.)

1846/47 "

 
 

Burger, Dr. Franz Xaver

(Mitarbeiter am Thesaurus Linquae Latinae)

 
pädagogisch-didaktisches Seminar 1903/04
1904/05 Gymnasialassistent (phil.-hist.) extra statum
1905/06 "
1906/07 "
1907/08 "

 

(s.a.: wikipedia)
 
 

Burger, Dr. Friedrich

 

bisher Gymnasialprofessor (phil.-hist.) am Human. Gymnasium Hof
1900/01 Ordinarius in 5B
1901/02 "
1902/03 " in 6B
1903/04 "
1904/05 " in 6A
1905/06 "
1906/07 "
1907/08 "
1908/09 " in 7A
1909/10 "
1910/11 "
1911/12 " in 8B
1912/13 "
1913/14 Studienrat, Ordinarius in 8B
1914/15 "
1915/16 " in 6A
1916/17 " in 7B (ab 20.2.1917 auch 7A)
1917/18 " in 5A
1918/19 " in 7B
1919/20 " in 8A

1920/21 Oberstudienrat, Ordinarius in 8A

1921/22 " in 8B

1922/23 " in 8A

1923/24 " (länger erkrankt), Ordinarius in 3C (ab 13.7.1923)

 

 

Burghard, Simon

(ehem. Schüler, abs. 1823)

 

1849/50 Studienlehrer, Ordinarius in L3

1850/51 Ordinarius in L4

1851/52 Ordinarius in L3

1852/53 Ordinarius in L4

1853/54 Gymnasialprofessor (seit 10.11.1853), Ordinarius in G1

1854/55 Ordinarius in G1 (während des Schuljahres beurlaubt)

1855/56 " (nur bis Mitte Dezember)

(Tod am 12.3.1856)
 
 

Carrara, Luigi

 

1840/41 Fachlehrer Italienisch

1841/42 "

1842/43 "

1843/44 "

1844/45 "

1845/46 "

1846/47 "

1847/48 "

1848/49 "

1849/50 "

1850/51 "

1851/52 "

1852/53 "

1853/54 "

1854/55 "

1855/56 "

1856/57 "

1857/58 "
1858/59 "
1859/60 "
1860/61 "
1861/62 "
1862/63 "
1863/64 "
1864/65 "